making of miex – Freitag, 18.03. Wallstraße Mainz

Wir zeigen euch wie es geht! Am Freitag, den 18.03.2011 ab 14:00 Uhr halten wir im Rahmen der Workshopwoche des Studiengangs Zeitbasierte Medien der FH Mainz einen kleinen Vortrag dazu.

Wir gehen auf all die gesammelten Erfahrungen während der Entstehung ein: Konzept, Bauphase, Elektronik, Programmierung und Finishing. Als Schmankerl werden wir miex erneut für alle Gäste aufbauen.

Hier schon einmal ein kleiner Vorgeschmack:

miex auf der SEP 2011

Danke an Jojo für die schönen Fotos!

Wir bedanken uns!

Die gestrige SEP 2011 des Studiengangs Zeitbasierte Medien der FH-Mainz war ein voller Erfolg!
Danke für das große Interesse und das viele Lob! Wir freuen uns sehr, auf den ersten Platz im Bereich Interaktion gewählt worden zu sein. Es hat uns bewiesen: miex funktioniert! Bald folgen hier einige Fotos der Präsentation.

Wir haben Euch aufmerksam beobachtet und bereits viele Ideen, wie wir miex noch verbessern können.

Wir danken auch dem SEP-Team des 5. Semesters, das uns sehr unterstützt und eine super Veranstaltung hingelegt hat.

miex – ganz viel MIDI!

Erster Test der miex BasedrumBei miex geht es um Instrumente. Mechanisch gespielte Instrumente. Dazu nutzen wir Elektromagneten, sog. Solenoiden. Damit es nicht langweilig wird, haben wir mit miex auch direkt eine digitale Schnittstelle geschaffen, damit wir die Instrumente auch spielen können.

Dazu benutzen wir das gute, alte MIDI-Signal. So können wir mit jeder MIDI-Hardware die Installation live bespielen – z.B. mit einem Keyboard. Um es noch besser zu machen, laufen alle Signale in einer professionellen Soundsoftware zusammen. Wir nutzen dazu Ableton live.

Die Technik klingt kompliziert – ist sie auch. Aber die Benutzung ist dafür einfach, es kann direkt losgespielt werden. Ob mit dem Keyboard, mit Sensoren oder einer Wiimote.